Pressebereich

titel-bar-bleu

Pressebereich

titel-bar-bleu

Downloads

Unter den folgenden Links haben Sie die Möglichkeit auf Texte und Bildmaterialien über unseren Derenko Downloadserver zuzugreifen.

Wenn nicht anders angeführt, liegen sämtliche Rechte von Text und Bildmaterial bei Derenko GesmbH und sind bei Verwendung mit „© Derenko GesmbH“ zu kennzeichnen.  

I’M INN WIESELBURG
VIA TOLEDO
ARTE HOTEL KUFSTEIN
VITUS & URBAN
HOTEL 4 JAHRESZEITEN
CAMPUS BRÄU

31.01.2017 - I’m Inn Wieselburg

Wieselburg-Zimmer-2
Smart-Budgethotel mit österreichischem Einrichtungsflair –  Ötscherblick inklusive!
Wieselburg 31.01.2017
Das „I’m Inn“ – 72 Doppelzimmer für Wieselburg
Das Konzept des Smart-Budgethotels trifft auf österreichischen Flair. Seit 27.Jänner 2017 hat das I’m Inn, das Pilotprojekt von Betreiber Alexander Ipp, direkt am Standort neben dem Messezentrum Wieselburg offiziel geöffnet. Das I’m Inn liegt nicht nur am Puls der Zeit sondern setzt auch optisch neue Zeichen in der Stadt.  Das Hotel ist als Garni-Hotel konzipiert und umfasst als Businesshotel 72 Doppelzimmer, Rezeption, Lobby und Frühstücksraum/Bar mit Terrasse. Die modernen und hellen Zimmer – Ötscherblick inklusive – werden allen Wünschen der Gäste gerecht. Im Erdgeschoß des Hotels wurde zusätzlich das TUI Reisecenter Kerschner untergebracht, welches so ein neues zentral gelegenes Verkaufsbüro erhalten hat.
„Fertighotel“ – Kurze Bauzeit, ein Ansprechpartner 
Hinter der Marke „Fertighotel“ steht das seit 1910 familiengeführte Design- und Planungsbüro für Hotellerie und Gastronomie, die Derenko GesmbH.
Fertighotel bietet seit 2012 ein ganzheitliches Betreuungskonzept an und begleitet Kunden in allen Phasen der Hotelentwicklung, Konzeptionierung und Umsetzung. Vom Design über Planung und Behördenprozesse bis hin zur schlüsselfertigen Hotelübergabe optimiert Fertighotel alle Schnittstellen. Egal ob Hotelneu- und Zubau oder Mitarbeiterhaus, das Fertighotel-Konzept bietet Budgetsicherheit und äußerst kurze Bauzeiten.

25.11.2016 - Via Toledo

Via Toledo - Eingang
Ein echtes Stück Neapel mitten im 8 Bezirk.
Via Toledo – Enoteca & Pizzeria
Laudongasse 13, 1080 Wien
Infos
• Eröffnung am Sa 26.November 2016
• 78 Sitzplätze
• es gibt ausschließlich Pizza & Antipasti
• Pizzaköche Francesco Calò (Geschäftsführer) & Donato Santoro, beide ehem. Pizzaköche bei Riva
• haben in den letzen 6 Monaten neben dem Aufbau der Enopizzeria, in Italien an ihrem Pizzateigrezept gefeilt
• italienischer Pizzaofen von Valoriani
• umfangreiches Weinsortiment mit Spitzenweinen aus allen Weinbaugebieten Italiens (Weinkarte als PDF anbei)
– z.B. Masi, Biserno, Tignanello, Gaja, Prunotto, Feudi di San Gregorio, Ca dei Frati, Ornellaia, Attems, Sacchetto, Ruinart
Design
• italienische Steinmauer, Brauntöne dominieren mit Farbakzente gold, blau und türkis
• dekorative Deckenelemente: rustikale Fensterläden und Spiegel mit prunkvollen goldenem Rahmen
• Nachahmung Turmuhr der Kirche Santa Sofia aus Anacapri
• Graffiti des Streetartkünstlers „Banksy“ – Madonna mit Pistole in deren Heiligenschein ist geschützt in Neapel und das einzig erhalten Werke von „Banksy“ in Italien
• Interior Design by Derenko 

14.07.2016 - Arte hotel Kufstein

Arte Hotel Kufstein Standardzimmer 5

Zweites arte Hotel in Österreich

Nach dem arte Hotel in Krems wurde nun das 2. Kunst- und Lifestyle Hotel der IPP Gruppe in Kufstein eröffnet. Das arte Hotel Kufstein im Herzen der wunderschönen Tiroler Altstadt hat mit dem ansässigen Kulturquartier einen idealen Platz und Partner gefunden. Das moderne gemütliche Ambiente des Hotels mit starker Verbindung zu Kunst und Kultur bietet einerseits einen Ort zum Entspannen und andererseits Raum für regen Gedankenaustausch.

Farbsymbiose Blau & Orange

Als Planer und Generalausstatter für den Innenausbau begleitete das renommierte Design- und Projektmanagementbüro Derenko die Entstehung des Hotelbaus von Anfang an. Das 4 Sterne Stadthotel begeistert seit Juni mit 85 Doppelzimmern im eleganten Wechselspiel aus Blau und Grau Tönen. Die Farbe Blau, die sich im Design durch das ganze Hotel durchzieht wurde aus dem arte Logo aufgegriffen und wird punktuell mit kräftigen Orange-Akzenten begleitet. Die gemütlichen Zimmer im arte bieten eine klare Formensprache. Als besonderes Gestaltungelement fällt die Sichtbetondecke mit Holzstruktur auf.

Weiters entwickelte das Design Team von Derenko die öffentlichen Bereiche wie die Lobby oder das im 5. Stock gelegene „Sky Spa“, die neuen Seminarräume sowie die „VinoTake“ im unteren Geschoß des Hotels. Im Eingangsbereichs des Hotels findet sich ein besonderer Blickfang. Von der vor zwei Jahren aufgelassenen, und Österreichs letzter Einzelsesselliftbahn, dem „Kaiserlift“ in Kufstein, sicherte man sich zwei Stück Einzelsessellifte, die neu lackiert und eingefärbt an die Wand des Eingangsbereichs angebracht wurden. Die Kunstelemente vor dem handgemalten Hintergrund der Kufsteiner Berglandschaft werden zukünftig als beliebtes Fotomotiv dienen.

Kunst, Kultur & Kufstein

Nicht allein im Hoteldesign finden sich individuelle künstlerische Elemente wieder. Im arte Hotel Kufstein ist die Kunst wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. In Form des monatlichen „Artists places“ präsentieren regionale Künstler ihre ausgefallenen Ausstellungen und bekommen somit die Gelegenheit, ihre Werke der Öffentlichkeit näher zu bringen.

14.07.2016 - Vitus & Urban

Vitus & Urban - Bar

Im Zuge der Neuerrichtung des Hotels entstand im Erdgeschoß ein zusätzlicher Hotspot der ganz besonderen Art. In einer gemütlichen und kulinarisch anspruchsvollen Umgebung treffen Kunst- und Kulturinteressierte direkt auf Hotelgäste.

Die ans Hotel angeschlossene Bar steht den Hotelgästen zur Verfügung, soll aber abseits von dem, als eigenständiges Lokal für ganz Kufstein ein Ort der Begegnung werden. Um dies zu erreichen wurde dem Lokal im wahrsten Sinne des Wortes Persönlichkeit verliehen – mit „Vitus & Urban“ wurden Charaktere und Namenspatronen für das neue Szenenlokal geschaffen. Beide haben große Affinität zu Wein, wobei Vitus den Weinviertler Weinbauernsohn darstellt und Urban den Tiroler kunstaffinen Globetrotter. Die stilistischen Elemente aus Theater & Kunst treffen auf eine industrielle, rustikale Umgebung, in der man sich bei einem guten Glas Wein und frischer Küche frei entfalten kann.

06.06.2016 - HOTEL 4 JAHRESZEITEN

4 Jahreszeiten - Gastraum

Das Hotel Vier Jahreszeiten blüht neu auf

Alles neu macht der.. Juni! Im Hotel 4 Jahreszeiten in Loipersdorf wurde in den vergangenen Wochen kräftig renoviert. Im Zuge dieser Umbaumaßnahmen findet sich seit Ende Juni direkt gegenüber beim Eingang zur Therme ein neuer Gastronomiebereich im Thema „Steirisches Genussrestaurant“ mit dem Namen „Zum Horst“ wieder.

 

Vom alten Café zur trendigen, gemütlichen Weinbar & Genussrestaurant

Innerhalb nur 14 Tagen Bauzeit verwandelte das Design- und Projektmanagementbüro Derenko den seit jeher beliebten Ort im Untergeschoß des Hotel 4 Jahreszeiten in eine zeitgemäße Steirische Weinbar. Bodenständige Materialien, sanfte Farben in Kombination mit einer Vielfalt an markanten Designer-Leuchten erwecken das „Zum Horst“ zu einer Wohlfühloase. Das Lokal bietet mit über 70 Sitzplätzen im Innenbereich eine Auswahl an unterschiedlichen Bereichen, für Jung und Alt. Im Außenbereich auf der Terrasse finden mehr als 60 Personen Platz zum Sonnentanken bei leckeren Schmankerl und schmackhaften Weinen aus der Region.

 

Kulinarik am Thermenbrunnen

Die bewährte und beliebte Holzofen-Pizza ist nur ein Teil des breiten Angebots im Café-Restaurant des Hotel 4 Jahreszeiten. Der kulinarische Spannungsbogen reicht von Pizza über hausgemachte Burger bis hin zu feinen steirischen Schmankerl und kalten Platten, und wird abgerundet durch ein Angebot an ausgezeichneten Weinen. Mit „Horst’s Stammtisch“ finden sich nicht nur Hotelgäste, sondern Leute aus der Region zu einem genussvollen Abend im stilsicheren Ambiente wieder. Kulinarisch als auch stilistisch präsentiert das „Zum Horst“ ein schickes, anspruchsvolles und graziles Konzept mit so einigen (Augen-)Schmankerln.

15.02.2016 - Campus Bräu

Campus Bräu - Gastraum

Das „Campus Bräu“ ist am Gelände des Erste Campus Wiens in der Nähe des neuen Hauptbahnhofs entstanden. Es präsentiert sich als zeitlos urbanes Bier Lokal mit österreichischer Küche auf über 550qm Gesamtfläche. Im großzügigen Innenbereich sind unterschiedliche Zonen entstanden, die dem Gast das Lokal mehrmals neu erleben lassen. So gibt es zum Beispiel einen stylischen Barbereich, eine rundum einsichtige Feuerstelle, sowie eine gemütliche Bierlounge. Natürliche Materialien und erdige Farbtöne bestimmen die Optik und ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Lokal.

Die Kreativagentur von Derenko hat ebenfalls die gesamte CI-Entwicklung übernommen. Von Logo-, Web-, bis hin zu Speisekartendesign kommt beim Campus Bräu alles aus einer Hand. Das hat den großen Vorteil, dass durch die parallele Entwicklung und Ausarbeitung von Interieur- und Corporatedesign beide Bereiche ineinander greifen und perfekt aufeinander abgestimmt sind.